+49 6226 78908 - 0 Mo. - Fr. 9:00 - 17:00 Uhr info@vibtec.de Im Rohrbusch 17, 74939 Zuzenhausen
+49 6226 78908 - 0 Mo. - Fr. 9:00 - 17:00 Uhr info@vibtec.de Im Rohrbusch 17, 74939 Zuzenhausen
Akkreditiert
DIN EN IS0 17025:2018
Standort
Zuzenhausen / BW / Deutschland
KONTAKT

Sinus-auf-Rauschprüfung

Sinus-auf-Rauschprüfung

Beschreibung

Die Sinus-auf-Rauschprüfung (Sine-on-Random-Prüfung, SoR-Prüfung) ist eine Kombination aus der Breitbandrauschprüfung und der Gleitsinusdauerprüfung. Einer rauschförmigen Grundschwingung (Breitbandrauschen) werden eine oder mehrere harmonische Sinusschwingungen mit fester oder gleitender Frequenz überlagert. Die Intensität bzw. Stärke des Breitbandrauschprofils wird charakterisiert durch die spektrale Beschleunigungsdichte (Power Spectral Density, PSD). Sie besitzt typischerweise die Einheit (m/s²)²/Hz bzw. g²/Hz.

 

Reales Prüfprofil für eine Multi-Sinus-auf-Rauschprüfung (SoR-Prüfung) mit breitbandigem Rauschanteil und vier überlagerten Sinussweeps
Reales Prüfprofil für eine Multi-Sinus-auf-Rauschprüfung (SoR-Prüfung) mit breitbandigem Rauschanteil und vier überlagerten Sinussweeps

Anwendung am Beispiel des Fahrzeug- und Flugzeugbaus

SoR-Prüfungen werden bei Erzeugnissen verwendet, die im realen Betrieb sowohl einer Rauschanregung als auch einer sinusförmige Anregung ausgesetzt sind. Komponenten in Fahrzeugen oder Flugzeugen erfahren häufig neben der rauschförmigen Schwingungsbelastung durch die Umwelt eine zusätzliche sinusförmige Anregung durch die Antriebsaggregate. Mit Hilfe der SoR-Prüfung können beide Anregungsarten entsprechend dem praktischen Einsatz gleichzeitig dargestellt werden.

Anwendungsbereich für SoR-Prüfungen, Beispiel: Kabelbäume im Flugzeugbau