+49 6226 78908 - 0 Mo. - Fr. 9:00 - 17:00 Uhr info@vibtec.de Im Rohrbusch 17, 74939 Zuzenhausen
+49 6226 78908 - 0 Mo. - Fr. 9:00 - 17:00 Uhr info@vibtec.de Im Rohrbusch 17, 74939 Zuzenhausen
Akkreditiert
DIN EN IS0 17025:2018
Standort
Zuzenhausen / BW / Deutschland
KONTAKT

Vibrations- & Schockprüfungen

„Geschüttelt, nicht gerührt.“ - James Bond
START > Umweltsimulation > Vibrations- & Schockprüfungen

Warum Vibrations- und Schockprüfungen?

Mechanische und elektrische Produkte sind während ihres Lebenszyklus häufig mechanischen Schwingungen ausgesetzt. Vibrationen und Schocks treten in fast allen technischen Bereichen auf, wie z. B. im Fahrzeugbau, der Bahntechnik, der Luft- und Raumfahrt, im Maschinenbau, in der optischen Messtechnik und der Gebäudetechnik. Sie können zum Beispiel zu kurzzeitigen Funktionsstörungen, zu unzulässiger Geräuschentwicklung oder zum kompletten Versagen eines Produktes führen.

Vibrations- und Schockprüfungen simulieren die im praktischen Betrieb oder beim Transport auftretenden Vibrationen und Stöße. So können schon frühzeitig mit Prototypen Schwachstellen im Design aufgedeckt und beseitigt werden. Sie leisten damit einen wichtigen Beitrag für die Qualität und Zuverlässigkeit technischer Erzeugnisse.

Vibrations- und Schockprüfungen - Beispiele für Anwendungsbereiche
Vibrations- und Schockprüfungen - Beispiele für Anwendungsbereiche

Mehr als 25 Jahre Erfahrung als Dienstleister in der Schwingungstechnik

Mit unserer langjährigen Expertise auf dem Gebiet der Schwingungstechnik unterstützen wir unsere Kunden bei schwingungstechnischen Fragestellungen und Dienstleistungen. So z.B. beim Messen und Analysieren des Schwingungsverhaltens, bei der Auswahl der geeigneten Schwingungsprüfung und der Definition der Prüfparameter, der Konstruktion und Beschaffung von schwingungsoptimierten Test-Fixtures (Prüfvorrichtung, Aufspannvorrichtung, Prüfadapter… siehe auch Prüftechnik) oder bei der schwingungstechnischen Bewertung der Testergebnisse.

Vibrationsprüfungen für die unterschiedlichsten Produkte

In unserem akkreditierten Umweltsimulationslabor führen wir auf elektrodynamischen und servohydraulischen Shakern Vibrationsprüfungen an den unterschiedlichsten Produkten durch. Die Spanne reicht von kleinsten elektronischen oder mechanischen Bauteilen bis hin zu großen, komplexen Systemen und Subsystemen.

Große Bandbreite an Vibrations- und Schockprüfungen

Wir führen Schwingungsprüfungen nach den gängigen nationalen und internationalen Normen und Kundenstandards durch, wie zum Beispiel:

Überlagerung weiterer Umwelteinflüsse für praxisnahe Tests

Schwingungsprüfungen werden häufig um weitere Umwelteinflüsse, wie z. B. Hitze, Kälte, Temperaturwechsel, Feuchte bzw. Feuchtwechsel, ergänzt und dadurch den in der Praxis auftretenden überlagerten Belastungen angepasst.

Betrieb und Überwachung der Prüflinge

Während der Vibrationstests können die Prüflinge betrieben werden. Zur Überwachung und Dokumentation des Verhaltens der Prüflinge vor, während und nach der Prüfung können die verschiedensten Signale und Messgrößen erfasst und aufgezeichnet werden. So können zum Beispiel Kontaktunterbrechungen an elektrischen Steckverbindungen ab einer Dauer von 100 ns gemessen und dokumentiert werden.

Schwingungstechnische Messungen und Analysen

Ergänzend zur den Vibrationsprüfungen kann das Schwingungsverhalten von Produkten gemessen und analysiert werden. Dadurch erhält man schon vor den ersten Tests wertvolle Informationen und Erkenntnisse für eine schwingungsgerechte Konstruktion oder auch für eine produktspezifische Anpassung nachgeschalteter Vibrationsprüfungen.

Kennwerte elektrodynamische Schwingprüfsysteme:

Aufspannfläche Gleittisch (horizontal):1200 x 1200 mm
Aufspannfläche Headexpander (vertikal):1200 x 1200 mm
Schubkraft max.:111 kN
Frequenzbereich:5 bis 3000 Hz
Schwingweg max.:bis 76,2 mm
Temperaturbereich:-70 bis 180°C
Temperaturänderungsgeschwindigkeit:15 K/min

Haben Sie Fragen zu diesem Themenbereich?

» E-Mail senden «Herr M.Sc. Jens Mörk berät Sie gerne!
Tel.-Nr.: +49 6226 78908-23